TDI - Leistungsverlust

Technische Fragen, menschliche Antworten.
bluemel
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 21. September 2003, 23:32

TDI - Leistungsverlust

Beitragvon bluemel » Montag 13. Oktober 2003, 23:29

Hallo Zusammen !

mein roter Beetle war anfangs eine Rakete, die so manchen
Beifahrer verblüfft hat. Jetzt ist er leider etwas müde geworden.
Der Diesel hat 66kw ist Bj.4/99 kein Pumpe Düse.74000km.

Zusätzlich hat auch noch der Lärmpegel erheblich zugenommen.

Nach der Überprüfung bei VW beinahe wie üblich: Luftmengenmesser
Die Werte waren wirklich unbrauchbar,der Ladedruck ist ok. 2.1bar

Das Teil wurde ersetzt für den Schnäppchenpreis von 290€, Kulanz ? mal sehen meint VW.

Hat jemand vergleichbare Erfahrungen gemacht ?

Gruß

Jürgen

Benutzeravatar
Olli
Beiträge: 1921
Registriert: Mittwoch 27. Juni 2001, 01:01
Wohnort: OberHausen.de

Beitragvon Olli » Montag 13. Oktober 2003, 23:43

Hallo Jürgen,

ich hab sehr gute erfahrungen mit dem LMM.

Ich brauch jetzt meinen dritten und kann dir gerne mal ein paar seíten aus der Autobild zufaxen in denen einiges über die defekten Lmm geschrieben wird.
Seitdem sie vor ein paar wochen über defekte Lmm berichtet haben, stapeln sich die beschwerden und Leserbriefe bis zur decke...

VW wird darauf hin wahrscheinlich gegen ende des monats eine neue kulanzregelung für dieses teil einführen - vorschriftsmäßige inspektion vorrausgesetzt.

Anscheinend erkennt man schon nach 5 Jahren das problem und versucht eine lösung zu finden.

Aus Liebe zum Automobil?

olli
Zuletzt geändert von Olli am Montag 13. Oktober 2003, 23:47, insgesamt 1-mal geändert.
"es ist besser, für das was man ist, gehasst, als für das, was man nicht ist, geliebt zu werden"

www.BeetleFun.de
Weniger s, mehr Fun

Benutzeravatar
silverbeetle.de
Beiträge: 1456
Registriert: Samstag 26. April 2003, 23:56
Wohnort: 45359 Essen-Schönebeck
Kontaktdaten:

Beitragvon silverbeetle.de » Dienstag 14. Oktober 2003, 10:43

Sei froh, dass Du den LMM überhaupt so "günstig" bekommen hast. Im Servicebereich kommen auf den Ersatzteilpreis nochmal 10% auf den UVP drauf und Einbau und Fehlerspeicherauslesen lassen sich die meisten Händler auch teuer bezahlen. Ausnahmen gibt's natürlich immer, und mit ein wenig Glück gibt's wenigstens noch Kulanz. :cry:
Viele Grüße,
Thomas mit silverbeetle

Doch die alles, wat anders ess, stührt, die mem Strom schwemme, wie’t sich jehührt, für die Schwule Verbrecher sinn, Ausländer Aussatz sinn, bruchen wer, der se verführt.

Kristallnaach - BAP

Benutzeravatar
Highlander
Beiträge: 4647
Registriert: Donnerstag 17. April 2003, 20:28

@Olli

Beitragvon Highlander » Dienstag 14. Oktober 2003, 10:53

Hallo Olli,

sind in dem Bericht alle Motoren eventuell betroffen?
Oder nur überwiegend die TDI's :?:

Benutzeravatar
Martin
Beiträge: 1657
Registriert: Donnerstag 17. April 2003, 20:26
Wohnort: Haltern / Cala d´Or / Greetsiel
Kontaktdaten:

Beitragvon Martin » Dienstag 14. Oktober 2003, 12:15

Hallo Guido,
ich heiße zwar nicht Olli 8) , aber erlaube mir trotzdem einen Kommentar.
So weit mir bekannt ist, sind nicht nur die TDI´s betroffen, sondern auch die Benziner.
Insbesondere wohl die 1.8 Turbos. Im Audi TT Forum wird über eine besondere Kulanzregelung bzw. Rückrufaktion berichtet:
http://news.tt-owners-club.net/cgi-bin/ ... &news_pos=
Ich selbst hatte bei meinem Audi 1.8 T auch schon mal einen defekten LMM, was sich bei mir in einem schleichendem Leistungsverlust äußerte, mit dem neuen LMM ging er wieder ab wie ein Zäpfchen :lol:. Das Auto war zu dem Zeitpunkt ca. 2 Jahre alt und es gab nur 50 % Kulanz :cry:
Bei unserem Beetle TDI bereitet der LMM noch keine Probleme, das Auto hat aber auch erst 25000 km gelaufen.
Gruß
Martin
mit Blue Balloo

Benutzeravatar
Highlander
Beiträge: 4647
Registriert: Donnerstag 17. April 2003, 20:28

sorry Martin

Beitragvon Highlander » Dienstag 14. Oktober 2003, 15:16

Hallo mal wieder .......

der link bringt leider einen Fehler :?

Failed to login, you must be automatikally logout in 176ms.......

Dazu muß man erst angemeldet sein :roll: denke ich....
Außerdem ist die Kulanzregelung bei Audi bestimmt anders, oder?
Ich fahre doch einen Beetle, kein TT :roll:
Zuletzt geändert von Highlander am Dienstag 14. Oktober 2003, 15:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Olli
Beiträge: 1921
Registriert: Mittwoch 27. Juni 2001, 01:01
Wohnort: OberHausen.de

Beitragvon Olli » Dienstag 14. Oktober 2003, 15:59

Hallo Guido,

wie du weisst, hatte Rainer aus berlin auch einen defekten LMM am 1.8T.
Er hatte ja deinen zum testen drin.

Das problem bei den dingern ist, das der Leistungsverlust schleichend kommt und der fehler erst sehr spät mit dem Diagnosemodul festgestellt werden kann.
Und was das gerät nicht als defekt anzeigt, wird bei VW auch nicht ausgetauscht! Selbst wenn man den Meister mit der nase auf das ding drückt.

Olli
"es ist besser, für das was man ist, gehasst, als für das, was man nicht ist, geliebt zu werden"

www.BeetleFun.de
Weniger s, mehr Fun

Benutzeravatar
Oh-Markus
Beiträge: 241
Registriert: Donnerstag 17. April 2003, 16:25
Wohnort: Kuchen
Kontaktdaten:

->

Beitragvon Oh-Markus » Dienstag 14. Oktober 2003, 16:32

Hi,
kann man den Luftmengenmesser selber austauschen, bzw umbauen (handwerkliches Geschick vorausgesetzt). Ich hab das Posting über den LMM von DC auch gelesen. Muß der LMM über das Diagnosegerät freigeschaltet werden ?

Markus
Wenn die Freizeit zum Stress wird
www.Team-Freizeitstress.de

Benutzeravatar
Olli
Beiträge: 1921
Registriert: Mittwoch 27. Juni 2001, 01:01
Wohnort: OberHausen.de

Re: ->

Beitragvon Olli » Dienstag 14. Oktober 2003, 16:45

Oh-Markus hat geschrieben: Muß der LMM über das Diagnosegerät freigeschaltet werden ?

Markus


Nein, der LMM mißt sich selber ein und der Diagnosefehler resettet sich bei 6 kmh oder 6 mal motor neu starten.

Olli
"es ist besser, für das was man ist, gehasst, als für das, was man nicht ist, geliebt zu werden"

www.BeetleFun.de
Weniger s, mehr Fun

bluemel
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 21. September 2003, 23:32

Beitragvon bluemel » Dienstag 14. Oktober 2003, 23:35

Hallo Zusammen,

wie ich vermutet habe ein aktuelles Thema.

Herzlichen Dank für die Tipps und Informationen!!!

Wie mir vom Kundendienstberater des VW - Bertiebs zugetragen wurde
steht diese Kulanzaktion im Raum, allerdings haben die VW - Betriebe
noch keine aktuellen Anweisungen. Eventuell gibt es finanzielle Rückerstattungen
für den LMM. Allerdings muß ein Protokoll der Messung (Fehlerspeicherabfrage eines
bestimmten Messwertblocks)vorliegen über vorher und nachher.

Desweiteren sollte einen Kulanzanfrage des Autohauses bei VW vorliegen.
Konkret: Diejenigen die bei Bosch diesen Austausch vornehmen haben keine
Möglichkeit. Selbst wenn ein Protokoll der Messung vorliegt, denn darauf ist
eine sogenannte Betriebsnummer(Gerätenummer vermerkt).

Bei VW- Autohäusern gibt es noch Leitende Mitarbeiter die wirklich etwas
für Ihre Kunden tun, kaum zu glauben...
Ein Kulanzantrag soll erheblichen Schrftkram verursachen.
Der Service als Kulanzfalle ? Typisch für den Konzern.

Übrigens mein Diesel...super.. der Unterschied ist gigantisch.

An der Initiative von Autobild muß man sich anhängen, um den Druck auf den Konzern zu
erhöhen.


Viele Grüße

Jürgen

Benutzeravatar
schokoblau65
Beiträge: 39
Registriert: Dienstag 25. August 2015, 17:05
Wohnort: Wien

Re: TDI - Leistungsverlust

Beitragvon schokoblau65 » Mittwoch 6. April 2016, 23:15

Ich habe den Eindruck das mein schwarzer nicht ganz so gut zieht als vergleichbare. Fehler findet aber keiner kann es sein das der LMM alt wird und er deswegen schlechtere leistung hat?

Anders gefragt.: hat es Sinn den LMM quasi auf Verdacht auszutauschen?

Lg
Beetle 1.9 TDI, Bj.99

Benutzeravatar
klaus peter
Beiträge: 2379
Registriert: Donnerstag 17. April 2003, 07:57

Re: TDI - Leistungsverlust

Beitragvon klaus peter » Donnerstag 7. April 2016, 10:34

Ja.
Mit kugeligen Grüßen

Klaus Peter


If it has tits or wheels, it's gonna give you problems...

Ich bin auf der Welt, um so zu sein wie ich bin und nicht, wie andere mich gerne hätten.

Benutzeravatar
schokoblau65
Beiträge: 39
Registriert: Dienstag 25. August 2015, 17:05
Wohnort: Wien

Re: TDI - Leistungsverlust

Beitragvon schokoblau65 » Donnerstag 7. April 2016, 12:58

Das ist kurz & Knackig :D , ich setz das mal auf mein TO-DO Liste, nach der Klimaanlage, Reifen, Radio, Lichtsummer, Stoßdämpfern, .... :?
Beetle 1.9 TDI, Bj.99

Andyjack
Beiträge: 30
Registriert: Montag 7. März 2016, 12:35
Wohnort: München

Re: TDI - Leistungsverlust

Beitragvon Andyjack » Donnerstag 7. April 2016, 13:46

Da hast ja einiges drauf stehen auf der Liste :shock:
Viele Grüße
Andy

Immer die Stoßstange sauber halten :)

Benutzeravatar
schokoblau65
Beiträge: 39
Registriert: Dienstag 25. August 2015, 17:05
Wohnort: Wien

Re: TDI - Leistungsverlust

Beitragvon schokoblau65 » Donnerstag 7. April 2016, 21:05

Das ist nur die mit Dingen die NOCH zu tun ist. Die mit den Dingen die schon getan wurden ist leider länger.... :cry:
Beetle 1.9 TDI, Bj.99


Zurück zu „New Beetle Coupé“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste